MAAT RSPhaseShifter W2324 Reviews
+++ 2017 Dezember - Professional Audio 12/2017 Test MAAT RSPhaseShifter W2324
Gesamtnote Spitzenklasse - sehr gut
PRÄZISE PHASENKONTROLLE

Immer mehr analoges Outboardequipment findet den Weg in die DAWs dieser Welt. So nun auch der Phasenspezialist W2324 des deutschen Herstellers Roger Schult, dessen digitalem Klon sich die Firma MAAT angenommen hat.

"Die analogen Werkzeuge aus der Schmiede von Roger Schult genießen in der Studioszene ein hohes Ansehen. Der Hersteller aus Erftstadt hat neben diversen Equalizern, Preamps und Masteringtools auch den Spezialisten für alle Belange rund um die Phasenbearbeitung im Programm. Umso mehr erfreut es uns, den bereits in der Ausgabe 07/2016 getesteten analogen W2324 Phase Shifter nun auch in digitaler Form für unsere DAW begutachten zu können. Diese Verwandlung in die digitale Welt bewerkstelligte die kalifornische Softwarefirma MAAT um den Gründer und Mastering Guru Friedemann Tischmeyer (Alan Parsons, Cro, Johnny Cash), welche ansonsten hauptsächlich Metering-Tools im Programm hat.

Der RSPhaseshifter unterstützt die gängigen Plug-in Formate AXX, AU, VST 2/3 für Mac und Windows. Hier sollte beim Mac die OS X Version 10.8 installiert sein, unter Windows wird zur Inbetriebnahme Version 7 voraus gesetzt. Angaben zur Art des empfohlenen Prozessortyps fehlen von Herstellerseite, lediglich 4GB Arbeitsspeicher als Minimum sollten verbaut sein. Die Installation des Plug-ins erfolgt nach dem Download unkompliziert. Die Lizenz kann wahlweise auf dem Ilok oder per Codemeter direkt auf dem Rechner gespeichert werden. Nun steht uns der RSPhaseshifter im 500er Rackformat in der DAW zur Verfügung. Optisch finden wir, bis auf erweiterte Optionen in der Stereoversion, keinerlei Unterschiede zu der in puristischem Aludesign gestalteten analogen Version.

Phasenweise wichtig
Phasenbearbeitung im Tonstudio gehört zu den komplexeren Themen, die leider oft vernachlässigt werden. Beim Aufnehmen mit mehreren Mikrofonen lassen sich Phasenprobleme, die durch Laufzeitunterschiede oder baubedingte Unterschiede der Mikrofone entstehen, oft nur durch akribisches Vermessen der Abstände oder durch sehr erfahrene Ohren verhindern. Und selbst dann besteht in der Postproduktion des Öfteren Bedarf an der Korrektur der Phase um unerwünschten Kammfilter effekten oder Auslöschungen mancher Frequenzen entgegen zu wirken. Hier soll der RSPhaseshifter mit seinen zahlreichen Einstellmöglichkeiten Abhilfe schaffen. ..."
zum Testbericht...
 
+++ 2017 November - Plugin Boutique Overall Score 4.5/5
MAAT RSPhaseShifter - Plugin Boutique
MAAT Roger Schult PhaseShifter W2324 Plug-in Boutique
"Roger Schult has been supplying the audio community with his high-quality and very precise, but above all, analogue tools for several years now. Now we have the first virtual version of one of his products, which he developed together with MAAT. If you look at who's behind it, you'll come across, among others, Friedemann Tischmeyer, who is not entirely unknown in the studio scene.

Details
Like the Hardware
Outwardly, the developers of MAAT have kept the design of the plug-in close to the hardware. Since the hardware is a mono module for the API Series 500 system and the MAAT is also in a stereo and a dual-mono version, it looks like two modules side by side. Whereby, depending on the selected operating mode, one of the modules consists of ..."
zum Artikel auf Plugin Boutique...
ausführlicher Bericht..
 
+++ 2017 August - Bonedo
MAAT RSPhaseShifter W2324 im Test
MAAT Roger Schult PhaseShifter W2324 Plug-in Test
"Roger Schult versorgt die Audiogemeinde bereits seit einigen Jahren mit seinen hochwertigen und sehr präzisen, aber vor allem analogen Werkzeugen. Nun liegt uns die erste virtuelle Version eines seiner Produkte vor, welche er zusammen mit MAAT entwickelt hat. Schaut man sich an, wer dahintersteckt, stößt man unter anderem auf Friedemann Tischmeyer, der in der Studioszene auch nicht ganz unbekannt ist.

Details
Wie die Hardware

Rein äußerlich haben sich die Entwickler von MAAT bei der Gestaltung des Plug-ins nah an der Hardware gehalten. Da es sich bei der Hardware um ein Mono-Modul für das API Series 500 System handelt und der MAAT auch in einer Stereo- und einer Dual-Mono-Version vorliegt, sieht das ganze aus wie zwei Module nebeneinander. Wobei je nach gewählter Betriebsart eines der Module nur aus einer Blindplatte besteht. Die Bedienelemente des Originals wurden übernommen, allerdings mit erweitertem Wertebereich, da, wo es sinnvoll ist. Alle Einstellungen werden direkt mit den angezeigten Reglern vorgenommen, es gibt keine Menüs. Drückt man auf das MAAT-Logo..."
zum Artikel auf Bonedo...